03:30

Anne Will

    Video verfügbar

Erdogans Siegeszug – schau Europa wieder hilflos zu?

Details
Termine
Service

Die Türkei hat einer Unterbrechung ihrer Militäroffensive im Norden Syriens zugestimmt, damit kurdische Kämpfer und Kämpferinnen aus der Region abziehen können. Damit hat Erdoğan sein Ziel erreicht. Laut Berichten sind bereits hunderttausende Menschen auf der Flucht. Die EU reagiert verhalten auf die Feuerpause. Ist die "Waffenruhe" vor allem ein Erfolg für den türkischen Präsidenten? Welche Folgen hat dieser Konflikt für die Flüchtlingspolitik? Und ist die Türkei noch ein Partner Europas?

 Zu Gast bei Anne Will:

Norbert Röttgen (CDU), Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag

Mustafa Yeneroğlu, Mitglied des türkischen Parlaments, Abgeordneter der Regierungspartei AKP

Sevim Dağdelen (Die Linke), stellvertretende Fraktionsvorsitzende im Bundestag

Wolfgang Ischinger, Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz

Natalie Amiri, Leiterin des ARD-Studios in Teheran

Anne Will
Anne Will

WIEDERHOLUNGEN

NDR, 20./21. Oktober 2019, 00:55 Uhr
Das Erste, 20./21. Oktober 2019, 03:30 Uhr
tagesschau24, 21. Oktober 2019, 20:15 Uhr
3sat, 23. Oktober 2019, 10:15 Uhr

Anne Will

04:30

Deutschlandbilder

Details
Service

KONTAKT

Hessischer Rundfunk
Zuschauerservice
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt/Main
Tel.: +49 69 1555111
Fax: +49 69 1555155
E-Mail: hr-fernsehen@hr.de

MEDIATHEK

http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/deutschlandbilder/videos/filter-deutschlandbilder-alle-videos-100~_seite-1.html

Die „Deutschlandbilder" werden in der Mediathek sowie im Livestream angeboten.

MITSCHNITT

Es sind keine Mitschnitte erhältlich

 Die Burg Trifels im Pfälzerwald

04:45

Tagesschau

    Bald kommt ein Video

Details
Service

KONTAKT / AUTOGRAMME

ARD-Aktuell
(Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin, tagesschau24)
NDR/ARD-aktuell
Hugh-Greene-Weg 1
22529 Hamburg
Tel.: +49 40 41560
Fax: +49 40 41565429
E-Mail: redaktion@tagesschau.de
oder fernsehen@ndr.de
http://www.tagesschau.de

Autogrammwünsche richten Sie bitte schriftlich an die vorgenannte Redaktion. Ein frankierter und rückadressierter Umschlag ist beizulegen.

MEDIATHEK

Video on demand zum Abruf unter
http://www.daserste.de/mediathek

PODCAST mit Downloadmöglichkeit (ganze Sendung als Videopodcast)

MITSCHNITT

Ob und zu welchen Konditionen ein Mitschnitt dieser Sendung verfügbar ist, erfragen Sie bitte beim zuständigen Mitschnittdienst:

Norddeutscher Rundfunk
NDR Media GmbH
Mitschnittservice
Hugh-Greene-Weg 1
22529 Hamburg
Tel.: +49 40 44192441
Fax: +49 40 44192443
E-Mail: mitschnittservice@ndr.de
http://www.ndrmitschnittservice.de

LINKS

Aktuelle Informationen finden Sie online unter
http://www.tagesschau.de

Anti-Fake News-Portal Faktenfinder
http://faktenfinder.tagesschau.de

Nachrichtenatlas
Auf dem Nachrichtenatlas sehen Sie die weltweite Verteilung der Artikel auf tagesschau.de.
https://www.tagesschau.de/atlas/#letzte-24-stunden

Die Redaktion von ARD-Aktuell bietet Hintergrundinformationen zu ihrer Arbeit im mit dem "Grimme Online Award" ausgezeichneten Blog
http://blog.tagesschau.de

ARD Jahresrückblicke 1952 bis heute
http://www.tagesschau.de/jahresrueckblick

Chronologisch sortiertes Archiv der Sendungen Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin und dem Bericht aus Berlin
http://www.tagesschau.de/multimedia/video

Etliche Ausgaben der „Tagesschau" aus dem Jahr der Wiedervereinigung 1989
http://www.tagesschau.de/inland/wendeherbst100.html

Informationen zur Sendung ''Bericht aus Berlin''
http://www.berichtausberlin.de

tagesschau auf Instagram
https://www.instagram.com/tagesschau/

App

http://www.tagesschau.de/app/

SONSTIGE FAKTEN (A-Z) 

ARD-aktuell

ARD-aktuell ist seit 1977 die zentrale Fernseh-Nachrichtenredaktion der ARD. Grundlage von ARD-aktuell ist eine Verwaltungsvereinbarung aller neun Landesrundfunkanstalten der ARD, in der die Organisation der Redaktion und die grundsätzliche Struktur festgelegt wurden. Am NDR-Standort Hamburg-Lokstedt werden Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin und der Informationskanal tagesschau24 produziert. Alle Formate werden live gesendet.

Die Tagesschau nutzt vielfältige Ausspiel- und Verbreitungswege. Zuschauer und User können sich auch mobil über alle Formate von ARD-aktuell informiert halten. In der Redaktion arbeiten insgesamt ca. 130 Redakteurinnen und Redakteure rund um
die Uhr.  

  1. Chefredakteur: Dr. Kai. Gniffke (wird ab 1. Oktober 2019 SWR-Intendant. Ihm folgt Marcus Bornheim)
  2. Chefredakteur: Marcus Bornheim (wird am 1. Oktober 2019 Chefredakteur von ARD-aktuell. Ihm folgt Helge Fust)

BGH-URTEILE:

SWR-Fernsehen
Redaktion Recht
76037 Karlsruhe
Tel.: +49 721 176190 und 91
Fax: +49 721 176196
E-Mail: ratgeber-recht@swr.de

SPENDENKONTEN

http://www.tagesschau.de/mehr/spendenkonten/index.html

SPRECHER / MODERATOREN / KORRESPONDENTEN

http://intern.tagesschau.de
http://korrespondenten.tagesschau.de/

WETTER

Das Wetter in der Tagesschau wird vom HR produziert (Sprecher: HR)

TWITTER

Tagesschau
https://twitter.com/#!/search/%23Tagesschau

Tagesthemen
https://twitter.com/search/%23Tagesthemen

Nachtmagazin
https://twitter.com/#!/search/nachtmagazin

Tagesschau Sendungs Fallback

04:50

Weltspiegel

    Video verfügbar

Details
Termine
Service

Türkei/Nordsyrien: Erdogans Krieg

Der Krieg findet auch Zuhause in der Türkei statt. Privatpersonen, Journalisten, selbst Parlamentarier, die sich öffentlich kritisch zum Einmarsch der türkischen Armee in Nordsyrien äußern, landen schnell vor Gericht. Der Vorwurf: "Öffentliche Beleidigung der Republik Türkei".

Dabei gibt es genügend Anlass, kritisch auf die türkische Militäroperation in Nordsyrien zu blicken. Dort kämpft das Militär Seit an Seit mit dschihadistischen Verbänden gegen die kurdische Miliz YPG. Nach Augenberichten kam es dabei vielfach zu Kriegsverbrechen wie die grausame Ermordung einer kurdischen Frauenrechtlerin oder den brutalen Angriff auf einen zivilen Konvoi, bei dem zahlreiche Zivilisten womöglich absichtlich getötet wurden.

Dazu auch der Weltspiegel-Podcast. Erdogans Offensive. Wie der Krieg in Nordsyrien die ganze Region ins Chaos stürzt.

USA: Der Aufstieg von Elizabeth Warren

Mittlerweile gilt sie als die Favoritin unter den demokratischen Präsidentschaftsbewerbern und das mit einem radikalen Programm. Elizabeth Warren will den "big structural change" - die große Strukturveränderung in der US-amerikanischen Politik. Reiche sollen höhere Steuern zahlen, große US-Konzerne sollen weniger politischen Einfluss bekommen, Lobbyismus und Korruption strikt bekämpft werden. Und die Senatorin solidarisiert sich mit streikenden Arbeitern, die besonders unter den Spätfolgen der Finanzkrise zu leiden haben. Elizabeth Warren will nach eigenem Bekunden den Kapitalismus zähmen.

Autorin: Claudia Buckenmaier / ARD Washington

"Al Salam 313": Eine irakische Rockergang schüchtert in Europa Dissidenten ein

"Du kennst mich nicht: Wir sind ein Netzwerk. Wenn Du nicht aufhörst, erledigen wir Dich." Eine gesprochene Nachricht, die ein irakischer Journalist in Finnland auf sein Handy bekam. Der Reporter musste einst aus dem Irak fliehen, da er dort bedroht wurde. Er hatte auch über Gräueltaten von schiitischen Milizen berichtet. Jetzt ist er selbst im finnischen Exil nicht mehr sicher. Und sagt, er weiß, wer ihn bedroht: eine Rockergang mit Namen "Al Salam 313". Sie wurde gegründet von einem gebürtigen Iraker aus Deutschland. Ganz offensichtlich schüchtert die Bande in ganz Europa auch weitere irakische Flüchtlinge – vor allem Journalisten und Blogger – ein, die sich kritisch mit den schiitischen Milizen auseinandersetzen.

Autoren: Alex Bühler und Marc Bach / SWR

Kolumbien: Haute Couture im Slum

Diamantina Arcoiris ist Mode-Designerin und sie beschäftigt häufig eine bunt schillernde Truppe, die die hochwertigen Stoffe ihrer Design-Kleider bestickt: Obdachlose, Prostituierte und Junkies. Das Atelier der Künstlerin liegt in einem der elendsten Stadtviertel der kolumbianischen Hauptstadt Bogota. Dort, wo sich wegen der offenen Drogenszene und der alltäglichen Gewalt kaum ein Kunde hin traut. Genau dort finden aber auch die Modeschauen statt. Der ganze Slum ein Laufsteg. "Wenn Obdachlose an Modeschauen laufen können, schick frisiert, professionell geschminkt und ordentlich gekleidet, stärkt das ihr Selbstbewusstsein", glaubt die Designerin und verkauft ihre Mode sehr erfolgreich - vor allem online.

Autorin: Xenia Böttcher / ARD Mexiko

Zentralafrikanische Republik: Die Russen kommen

In wenigen Tagen trifft sich in Sotschi Russlands Präsident Putin mit zahlreichen afrikanischen Präsidenten. Immer deutlicher zeichnet sich ab, dass Moskaus geopolitische Ambitionen mittlerweile auch bis weit nach Afrika reichen. Eines der wichtigsten Länder ist dabei die bettelarme Zentralafrikanische Republik, ein Land, in dem seit Jahren ein Bürgerkrieg schwelt. Dort sind russisches Militär und Söldnertruppen im Einsatz, dort sind russische Investoren aktiv. Welche Ziele verfolgt Russland in dem afrikanischen Land?

Autor: Norbert Hahn / ARD Studio Nairobi

Moderation: Ute Brucker
Redaktion: Stefan Rocker

"Weltspiegel"-Logo
"Weltspiegel"-Logo

WIEDERHOLUNGEN

tagesschau24, 20. Oktober 2019, 23:20 Uhr
RBB, 20./21. Oktober 2019, 04:50 Uhr
Das Erste, 20./21. Oktober 2019, 04:50 Uhr
tagesschau24, 21. Oktober 2019, 19:20 Uhr

"Weltspiegel"-Logo

05:30

ZDF-Morgenmagazin

Details
Service
ZDF-Morgenmagazin

KONTAKT

Zweites Deutsches Fernsehen
Zuschauerredaktion
55100 Mainz
Tel.: +49 6131 7012161
Fax: +49 6131 7012170
E-Mail: zuschauerredaktion@zdf.de

LINK

http://morgenmagazin.zdf.de

ZDF-Morgenmagazin